Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Ausweitung ICE Sprinter-Verbindungen ab Dezember 2018

Ab Dezember 2018 mehr ICE Sprinter-Verbindungen auf der Schnellfahrstrecke Berlin – München

Berlin – München 5x täglich unter vier Stunden

Ein Jahr nach Start der neuen Schnellfahrstrecke Berlin – Erfurt – München weitet die DB am 9. Dezember 2018 ihr ICE Sprinter-Angebot aus. Zwei zusätzliche Direktverbindungen je Richtung bieten weitere, insgesamt 1.800 Sitzplätze.

Mit bis zu 300 km/h gelangen Sie dann fünfmal pro Tag und Richtung schnell und komfortabel mit dem ICE Sprinter in weniger als vier Stunden von der Spree an die Isar – ohne Stau, zeitaufwändige Sicherheitskontrollen oder Boarding. Gestoppt wird nur in Halle, Erfurt und Nürnberg.

Attraktive Abfahrtszeiten in München oder Berlin morgens gegen 8 Uhr und nachmittags gegen 16 Uhr ergänzen das bestehende Sprinterangebot. Damit können Geschäftstermine optimal geplant werden.

Außerdem kommt mit dem ICE 4 erstmals der neueste Fernverkehrszug aus der ICE Familie zum Einsatz. Dieser ersetzt auf dieser Verbindung das bisherige ICE T-Angebot im regulären Taktverkehr und bietet so über 1.500 ergänzende Sitzplätze täglich.